Sportmedizin

Sportmedizin Definition

Die Sportmedizin ist ein theoretisches und praktisches Fach der Medizin, das den Einfluss von Bewegung, Training und Sport einschließlich der typischen Sportverletzungen sowie des Bewegungsmangels auf den gesunden und kranken Menschen untersucht.
In der Bundesrepublik Deutschland ist die Sportmedizin als Zusatzbezeichnung eine ergänzende Qualifikation, die prinzipiell von Ärzten aller Fachgebiete erlangt werden kann. Es handelt sich also nicht um einen eigenen, von Humanmedizin abweichenden Studiengang oder eine eigenständige Facharzt-Weiterbildung, wie die landläufig verbreitete Bezeichnung "Sportarzt" vermuten lassen könnte. Ärzte für Allgemeinmedizin, Chirurgen, Orthopäden und Internisten mit entsprechenden Interessen und Qualifikationen führen meist diese Zusatzbezeichnung.