Beruflicher Werdegang

Ausbildung

8/75 – 5/84

Rurtalgymnasium Düren

WS 85/86 – WS 86/87

Studium der Physik/Mathematik
mit Nebenfach Chemie an der RWTH Aachen

SS 87

Beginn des Studiums der Humanmedizin
Universität zu Köln

10/87 – 9/88

Sanitätsschule der Luftwaffe Würzburg
mit Abschluß als Sanitäter und Krankenpflegehelfer
Praktikum auf der Intensivstation
Kreiskrankenhaus Mechernich

WS 88/89

Fortsetzung des Medizinstudiums
Universität zu Köln

4/93– 4/94

Praktisches Jahr
St. Katharinen Hospital Frechen
Wahlfach Radiologie

5/94

Teilapprobation

10/94 – 4/96

AiP
Geriatrie und Innere Medizin
St. Katharinen Hospital Frechen

04/96

Vollapprobation

4/96 – 12/01

Assistenzarzt
Innere Medizin, Kardiologie, Geriatrie
St. Katharinen Hospital Frechen

12/00

Facharzt für Innere Medizin,
Tätigkeitsschwerpunkt Intensivmedizin

04/02

Niederlassung in eigener Praxis

5/96 – 04/02

regelmäßige notärztlicher Tätigkeit
Berufsfeuerwehr Brühl, Erftstadt und DRK Jülich

Weiterbildung

3/95

Fortbildung Grund- und Aufbaukurs Sonographie des Abdomens und der Schilddrüse

06/01

diabetologisch geschulter Hausarzt

12/02

Akupunktur A-Diplom

04/05

Akupunktur B-Diplom
Schädelakupunktur nach Yamamoto
Ohrakupunktur nach Nogier

10/04 – 10/06

medizinische und psychotherapeutische Hypnose für Erwachsene und Kinder
zertifizierter Hypnotherapeut
Deutsche Gesellschaft für selbstorganisatorische Hypnose, Mainz

03/07

psychosomatische Grundversorgung

01/08 – 01/10

fachgebundene Psychotherapie
tiefenpsychologisch fundiert, Konzentrative Bewegungstherapie
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Freiburg

03/10

Prüfung Psychotherapie
Ärztekammer Düsseldorf

01/10 – 01/12

Systemische Paar- und Familientherapie
Deutsche Gesellschaft für systemische Paar- und Familientherapie

01/10 – 12/10

Curriculum I (Sexualmedizin für Ärzte)
Deutscher Gesellschaft für Sexualforschung
Institut für Sexualtherapie
Dr. Ulrike Brandenburg, Aachen

01/11 – 12/12

Curriculum II (Sexualmedizin für Psychotherapeuten)
Deutscher Gesellschaft für Sexualforschung
Institut für systemische Impulse und Ausbildung
Prof. Dr. Ulrich Clement, Berlin

01/12 – 12/12

Curriculum Systemische Paartherapie
Internationale Gesellschaft für systemische Therapie
PD Dr. Arnold Retzer, Heidelberg

06/14

Ausbildung Sportmedizin Teil I
Akademie Dampsoft, Damp

11/14

Fortbildung Laktat-Leistungsdiagnostik Teil I
Deutsche Gesellschaft für Sport- und Präventivmedizin
Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann, Universität Hamburg

02/15

Fortbildung Laktat-Leistungsdiagnostik Teil II
Deutsche Gesellschaft für Sport- und Präventivmedizin
Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann, Universität Hamburg

07/15 – 08/15

Ausbildung Sportmedizin Teil II
Akademie Dampsoft, Damp

11/15

Prüfung Sportmedizin
Ärztekammer Düsseldorf

09/14-12/17

Betreuung des Radrennsportvereins PSC Pulheim

12/15

Beginn der Ausbildung „Manuelle Medizin“
Deutsche Gesellschaft für Muskuloskeletale Medizin
Prof. Dr. Manfred Beyer, Boppard